Datenschutzerklärung

Die IT&I GmbH freut sich über Ihren Besuch auf unserer Webseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher fühlen. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dieser Datenschutzerklärung. Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte.

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

IT & I Internet-Technologien und Informationsverarbeitungs-GmbH
Chausseestr. 111
10115 Berlin

Ansprechpartnerin: Maike Diffenhard
E-Mail: datenschutz@iti-software.de

  1. Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Besucher dieser Webseite.

  1. Welche Daten nutzen wir?

Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite verarbeiten wir personenbezogene Daten, welche Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Dazu gehören u.a.:

  • IP Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs unserer Websites
  • Anforderungsinhalt der konkreten Website
  • http-Statuscode bzw. Zugriffstatus
  • Übertragene Datenmenge
  • Ihr Browser Typ, dessen Sprache und Version
  • Ihr Betriebssystem

Die aufgelisteten Daten erheben wir, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Website zu gewährleisten und eine komfortable Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Zudem dient die Logdatei der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.

Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir, wenn

  • Sie uns eine E-Mail oder eine Nachricht zum Erhalt von Informationsmaterial senden,
  • oder Sie sich auf eine von uns ausgeschriebene Stelle bewerben.

Dabei verarbeiten wir nur die Daten, die für die Beantwortung Ihrer Anfrage, für die Bereitstellung unseres Informationsmaterials und Ihrer Bewerbung erforderlich sind.

  1. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage nutzen wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Beachten Sie dazu auch unsere Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO.

a) Im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten.

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit
  • Beantwortung Ihrer Anfrage

b) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs.1e DSGVO)

Wir unterliegen als Unternehmen diversen rechtlichen Verpflichtungen (z. B. Handelsgesetzbuch, Steuergesetzen).

c) Aufgrund Ihrer Bewerbung nach Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 S. 1 1 Hl. BDSG

Wenn Sie uns auf eine ausgeschriebene Stelle Ihre Bewerbung zusenden, dann erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen auf der Grundlage nach Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 S. 1 1 Hl. BDSG. Sollten Sie ein Bewerbungsfoto mitübersenden, so tun Sie dies freiwillig und geben somit Ihre Einwilligung zur Erhebung und Speicherung Ihres Bewerbungsfotos ab (Art. 88 i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG)

Ihre Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht, sollte kein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der Aufbewahrung aufgrund einer rechtlichen Auseinandersetzung bestehen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen. Im Falle Ihrer Einstellung werden Ihre Daten in die Personalakte mitübernommen.

Falls Sie Kostenerstattungen erhalten oder andere steuerrelevante Vorgänge vorliegen, werden die entsprechenden Buchungsunterlagen zur Erfüllung der steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

Bewerbungen über externe Portale: Bitte beachten Sie bei einer Bewerbung über externe Portale auch die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Portals.

  1. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb der IT&I GmbH erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Interessenabwägung benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, welche wir sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt haben, können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Sie verarbeiten personenbezogene Daten nur in unserem Auftrag und strikt nach unseren Weisungen auf der Grundlage entsprechender Verträge über eine Auftragsverarbeitung/Datenschutzvereinbarung (Art. 28 DSGVO).

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt.

  1. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist (z. B. aus dem Handelsrecht und dem Steuerrecht). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Interessenabwägung erforderlich ist.

  1. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Folgendes:

  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht auf Auskunft über die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten, dies bedeutet, dass Sie das Recht auf eine Bestätigung haben, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht. Soweit dies der Fall ist, haben Sie das Recht auf Auskunft über die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten und bestimmte zusätzliche Informationen sowie den Erhalt einer Kopie in einem gängigen elektronischen Format.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die Sie betreffen und das Recht, unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen.
  • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, nicht mehr erforderlich sind, Sie Ihre Einwilligung widerrufen und es keinen anderen Rechtsgrund für die Verarbeitung gibt oder die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nicht erforderlich ist.
  • Recht auf Widerruf der Einwilligung: Wenn Sie einer bestimmten Verarbeitung zugestimmt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor deren Widerruf.
  • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung auf dem Interessensabwägungstatbestand nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) oder f) DSGVO beruht, um eine Neubewertung der Interessen zu verlangen oder Direktwerbung widersprechen zu können. Wir werden dann eine neue Bewertung vornehmen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, trotz Ihres Widerspruchs, nur dann fortsetzen, wenn wir zwingende rechtmäßige Gründe nachweisen können, die Ihre Interessen überwiegen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit. Dies bedeutet, dass Sie unter Umständen das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen.
  • Recht auf Einschränkung: Sie haben das Recht auf Einschränkung Ihrer personenbezogenen Daten, zum Beispiel wenn Sie deren Richtigkeit bestreiten oder wenn Sie der Verarbeitung, wie oben beschrieben, widersprochen haben. In beiden Fällen gilt dieses Recht während der Verarbeitung und Überprüfung Ihrer Anfrage durch uns.
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Sie können eine Beschwerde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltende Datenschutzbestimmungen verstoßen haben.

Für die Ausübung Ihrer Rechte nutzen Sie bitte den o. g. Kontakt zu unserer Datenschutzbeauftragten.

  1. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Wir nutzen grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 DSGVO.

  1. Werden Cookies werden bei der Nutzung der Webseite gesetzt?

Diese Webseite verwendet keine Cookies.

  1. Wie sicher sind meine Daten?

IT&I GmbH schützt Ihre Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen vor unberechtigtem Zugriff, Verlust oder Zerstörung. Eine Übertragung personenbezogener Daten durch IT&I GmbH findet grundsätzlich nur in verschlüsselter Form statt.

  1. Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unsere Website kann zur Informationserweiterung Links zu Internetseiten von anderen Anbietern enthalten, bei denen wir keinen Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen haben. Prüfen Sie deshalb bitte, wenn Sie Links von Dritten betriebenen Websites folgen bzw. solche besuchen, die auf diesen Websites veröffentlichten Datenschutzbestimmungen. Wir haben keine Kontrolle über solche Websites und übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die von Dritten.

  1. Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie

Um technischen und rechtlichen Anpassungen zu genügen, können Änderungen an dieser Datenschutzerklärung erfolgen.